Skip to main content
Curriculum "Fit für die Existenzgründung"

21.01.-22.01.2022 - Gründer-Basics I & II - "Fit für die Existenzgründung"

Unser Existenzgründer-Curriculum geht in die nächste Runde! Hiermit lade ich Sie und/oder Ihnen bekannte, gründungsinteressierte angestellte Zahnmediziner recht herzlich zur Wiederauflage unserer Fortbildungsreihe im Corona-Modus ein.

Ziel ist es erneut, Ihnen fundiertes Grundwissen zu möglichst vielen Themengebieten zu offerieren, mit denen Sie gewiss auf dem Weg in eine, wie auch immer geartete, zahnärztliche Selbständigkeit konfrontiert werden. 

Der Beruf des Zahnarztes wird immer komplexer. Erfolgreiche Praxisinhaber sind heute nicht mehr nur Behandler, sie sind auch Motivatoren, Organisatoren, Berater, Verkäufer, Visionäre und Unternehmer. Gerade die Gründungsphase entscheidet darüber, ob Sie ein erfolgreicher Unternehmer werden. Zudem zeigt uns die Corona-Pandemie, wie wichtig es ist, finanziell auch auf unerwartete Eventualitäten vorbereitet zu sein.

Um Sie optimal auf Ihre zukünftige Selbstständigkeit als Zahnarzt, Kieferorthopäde, Oral- oder MKG-Chirurgvorzubereiten, bieten wir Ihnen seit mittlerweile 12Jahren unsere Seminarreihe „Fit für die Existenzgründung“ an.

In den letzten Jahrgängen konnten wir immer neue, spannende Themen berücksichtigen. Nun ist es an der Zeit das erfolgreiche Format neu zu gestalten:

  • An zwei Seminartagen gehen wir die wesentlichen Grundlagen (Gründer-Basics) einer erfolgreichen Praxisgründung durch (Anmeldung unten Formular unten).
  • Steht Ihrer Gründungsabsicht bereits unverrückbar fest, sind die Inhalte der - optimaler Weise in Präsenz stattfindenden - MasterClass (Anmeldung hier) für Sie von unmittelbarem Nutzen. Der Austausch mit anderen Gründern wird Ihnen zusätzliche Impulse geben.

Die Veranstaltungsreihe wurde durch die KZV Berlin akkreditiert. Pro Veranstaltungsmodul erhalten Sie bis zu 6 Fortbildungspunkte. Am Ende der Seminarreihe erhalten Sie, neben den Fortbildungspunkten, das Teilnahmezertifikat „Fit für die Existenzgründung“.

Termine & Inhalte

"Gründer-Basics I" - Freitag den 21. Januar 2022 - 16.00 Uhr bis 21.00 Uhr:

  • Gründerfahrplan
  • Praxisformen
  • Neugründung vs. Übernahme
  • Rechtliche Grundlagen
  • Erfahrungsbericht einer Praxis-Übernehmerin

"Gründer-Basics II" - Samstag den 22. Januar 2022 - 09.00 Uhr bis 14.00 Uhr

  • Steuerliche Grundlagen
  • Finanzplanung (Mindestumsatzkalkulation)
  • Finanzierung
  • Erfahrungsbericht eines Praxis-Neugründers

Die Seminare entsprechen den aktuellen Leitsätzen zur zahnärztlichen Fortbildung von KZBV, BZÄK und DGZMK und der Punktebewertung von Fortbildungen von BZÄK und DGZMK in der ab 15.06.2013 gültigen Fassung. Pro Baustein (mit Ausnahme des Zusatzbausteins) erhalten Sie bis zu 6 Fortbildungspunkte
Die beiden Gründer-Basics Seminare sind für Sie zudem kostenlos.

 

Ihr Gastgeber: Jörg Schröder

Mein Name ist Jörg Schröder. Ich bin zugelassener Finanzanlagenvermittler, Versicherungsmakler, Finanzierungsvermittler und Gründercoach für Zahnmediziner und seit 2002 in der Branche. Ich habe BWL studiert und berate meine Kunden in fast allen finanziellen und wirtschaftlichen Belangen. Meine praktischen Erfahrungen unterlegte ich 2014 mit der Zertifizierung zum Zahnärzteberater durch das IfU-Institut. In den Bereichen, die per Gesetzgebung Fachberatern vorbehalten sind, wie z. B. die Steuer- und Rechtsberatung, kooperiere ich mit zielgruppenerfahrenen Spezialisten. Somit profitieren meine Kunden auch von meinem Expertennetzwerk.

Seit 2009 veranstalte ich jährlich ein 4 bis 5 Samstage umfassendes Gründer-Curriculum für Zahnmediziner. Eine davon abgeleitete Corona-Geburt ist mein seit März 2020 existierende Podcasts Dental Startup und In die Praxis.

Kontakt

JÖRG SCHRÖDER

Diplom-Betriebswirt (BA)
Zertifizierter Ärzte- und Zahnärzteberater IFU/ISM

Geschäftsstelle Berlin
Corinthstr. 61 - 10245 Berlin
Tel.: 030-8904398-0


| Veranstaltungen

Jetzt kostenlos Leitfaden downloaden!

Leitfaden: Gründungsfahrplan für die eigene Zahnarztpraxis
INHALT:
  • Der Businessplan: Was die Bank wissen will
  • Erarbeiten Sie ein Praxiskonzept
  • Standortanalyse
  • Investitionsplanung
  • Mindestumsatz-kalkulation
  • uvm.
Wir beraten Sie gerne!