Ablaufleistung Fotolia

Fällige Geldanlage oder Lebensversicherung – jetzt richtig Investieren!

Wussten Sie, dass Jahr für Jahr mehr als 40 Mrd. Euro aus fälligen Lebensversicherungen ausbezahlt werden? Die Tendenz ist dabei steigend. Waren es 2013 noch knapp 40 Mrd. Euro, so sind es in 2015 schon fast 50 Mrd. Euro, über die sich Versicherungsnehmer und Anleger freuen dürfen. Besonders erfreulich: Die Renditen liegen bei diesen Verträgen weit über dem heutigen Standard. Teilweise können hier unterm Strich mehr als 6 Prozent stehen.

Auch zahlreiche Geldanlagen werden dieses Jahr wieder fällig. Je nachdem wann diese abgeschlossen wurden, fallen die Zinserträge hier jedoch eher spärlich aus. Denn im Durchschnitt zahlten Banken für Festgeldanlagen von ein bis zwei Jahren in den letzten zehn Jahren nicht mehr als 2,6 Prozent.

Auf der einen Seite können sich Anleger und Versicherungsnehmer also auf freiwerdendes Kapital freuen, wohingegen sich die Wiederanlage durchaus schwierig gestalten kann. Denn in der aktuellen Niedrigzinsphase gilt es, das gewonnene Kapital gewinnbringend weiter für sich arbeiten zu lassen.

Aber nicht immer ist die Wiederanlage die richtige Lösung. Viele Anleger nutzen das Kapital zur Entschuldung, für Reisen oder zur Erfüllung lang ersehnter Wünsche.

Verwenung Ablaufleistung neu

Quelle: GfK-Studie im Auftrag der Gothaer Versicherung, April 2014 (Mehrfachnennung möglich)

Sie sollten sich in jedem Fall nicht direkt festlegen und stattdessen beraten lassen. Viele Kunden denken leider zu kurzfristig und vergessen dabei, welche Chance Ihnen auch im Hinblick auf die eigene Altersvorsorge durch eine ablaufende Lebensversicherung oder der fälligen Geldanlage geboten wird. Denn eine gute Pflegeabsicherung kostet viel Geld. Warum also nicht einen Teil des Kapitals nutzen, um sich und seine Familie im Pflegefall abzusichern. Die Statistik zeigt nämlich, dass durch steigende Lebenserwartung auch die Zahl der Pflegebedürftigen rasant ansteigt. Die Finanzierungslücke von bis zu 1.800 Euro monatlich könnten Sie so ganz einfach mit einem Einmalbeitrag in eine Pflegeversicherung direkt schließen.

 Immobilie entschulden – lohnt sich das?

Mehr als 15 Prozent geben an, dass Sie vorhandene Kredite tilgen möchten, aber lohnt sich das in jedem Fall? Nicht nur unter steuerlichen Gesichtspunkten sollte eine Entschuldung genau geprüft werden. Oftmals sind die zuzahlenden Kreditzinsen sehr gering, weshalb sich die Anlage des Tilgungsbetrages unter Umständen eher rentiert. Die Renditedifferenz und damit Ihr Mehrertrag kann sich so schnell auf mehr als 10.000 Euro belaufen. In den aktuellen Zeiten gilt es also, clever zu investieren.

Und warum nicht eine neue Immobilie als reines Renditeobjekt erwerben. Die Eigenkapitalfrage ist durch Ihre Ablaufleistung schnell beantwortet.

Wie Sie das geeignete Objekt finden, erfahren sie im nächsten ZSH-Newsletter!

Unser Berater zeigt Ihnen in jedem Fall gern, welche Anlagemöglichkeiten Sie haben. Sie möchten wissen, wann Ihr Vertrag ausläuft oder brauchen Hilfe bei der Abwicklung? Dann vereinbaren Sie am besten noch heute einen Termin.

Wir beraten Sie gerne!
[ ZSH ] GmbH

ZSH GmbH
Finanzdienstleistungen

Anschrift

  • Vangerowstraße 14
  • 69115 Heidelberg
Kontakt
  • Telefon:
  • E-Mail:
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Social