In einer Partnerschaft ist Verlässlichkeit wichtig – auch finanziell. Vor allem die Alters- und Risikovorsorge müssen Paare dabei frühzeitig und gut aufeinander abstimmen: ein Überblick.

Die Basisrente trägt nicht nur dazu bei, eine drohende Rentenlücke zu schließen, sie bringt auch enorme steuerliche Vorteile. Da 2016 eine höhere Beitragsbemessungsgrenze gilt, können Versicherte mit Zuzahlungen noch dieses Jahr Steuervorteile mitnehmen.

Seit dem 1. Januar 2018 gilt das neue Betriebsrentenstärkungsgesetz. Es hat das Ziel, vor allem bei kleinen und mittleren Unternehmen Anreize für die betriebliche Altersversorgung zu erhöhen. Dazu hat der Gesetzgeber mehr Verantwortung in die Hände der Tarifvertragsparteien gelegt und die steuer- wie sozialversicherungsrechtlichen Rahmenbedingungen verbessert.

Eines der zentralen Themen ist wieder einmal die Rente. Kein Wunder: Immerhin stellt der anhaltende demografische Wandel die Sozialsysteme anhaltend auf eine harte Probe. Tief greifende Reformen zur Systemverbesserung blieben bislang aus. Viele Experten aus Politik, Wirtschaft und Gewerkschaften diskutieren weiterhin auch nur darüber, wie das ohnehin schon niedrige gesetzliche Rentenniveau noch zu retten oder sogar zu heben ist.

Die Bundesregierung hat wichtige Entscheidungen für die Zukunft der Rente getroffen. Das Reformpaket lässt aber auch noch viele Fragen offen. Grund genug, nochmals genauer hinzusehen – drei Fragen und Antworten.

Deutschland ist ein Land der Erben. Vor allem Immobilien werden immer häufiger an die nächste Generation weitergegeben. Was bei der Nachlassplanung zu beachten ist.

Wussten Sie, dass Jahr für Jahr mehr als 40 Mrd. Euro aus fälligen Lebensversicherungen ausbezahlt werden? Die Tendenz ist dabei steigend. Waren es 2013 noch knapp 40 Mrd. Euro, so sind es in 2015 schon fast 50 Mrd. Euro, über die sich Versicherungsnehmer und Anleger freuen dürfen. Besonders erfreulich: Die Renditen liegen bei diesen Verträgen weit über dem heutigen Standard. Teilweise können hier unterm Strich mehr als 6 Prozent stehen.

Vertagen, ignorieren oder häufig umschichten: Welche Fehler Paare bei ihrer Altersvorsorge machen können – und mit welcher Strategie sie ihren gewohnten Lebensstandard auch im Alter bestmöglich halten.

Um 38 Prozent sollen die Renten bis 2032 steigen. Das sagt der Rentenversicherungsbericht der Bundesregierung voraus. Das sind scheinbar gute Nachrichten. Doch für die jüngeren Generationen heißt es wohl Draufzahlen. Deshalb rät sogar die Bundesregierung zur ergänzenden Vorsorge.

Jahr für Jahr geht Vermögen von einer Generation auf die nächste über. Wer die Übertragung ohne Scheu und frühzeitig plant, kann unter anderem Erbschaftsteuern sparen: Beispiele zu Immobilien und Rentenversicherungen.

Auf die Frage, was die beliebtesten Weihnachtsgeschenke sind, gibt es aus dem Bauch heraus sehr unterschiedliche Antworten. Männer werden immer noch Krawatte, Business-Hemd oder Socken antworten. Immer häufiger werden aber Gutscheine oder Geld verschenkt. Doch es gibt auch andere Möglichkeiten.

Wir beraten Sie gerne!

Newsletter

[ ZSH ] GmbH

ZSH GmbH
Finanzdienstleistungen

Anschrift

  • Vangerowstraße 14
  • 69115 Heidelberg
Kontakt
  • Telefon:
  • E-Mail:
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Social